Archiv

Archive for the ‘Mode – Lifestyle’ Category

Internet-Dating: Auf der Suche nach der Liebe im Cyberspace Community

Internet-Dating: Auf der Suche nach der Liebe im Cyberspace Community

Neues Buch “Herzklopfen 2.0″ für Singles im Web

Als der Kölner Sascha Klein eines Abends nach Hause kommt, stellt er fest, dass sich seine Lebensgefährtin nach acht gemeinsamen Jahren ohne ein Wort des Abschieds aus dem Staub gemacht hat. Drei Monate leidet er unter der Trennung, bis er kurz vor Weihnachten 2007 beschließt, sich auf die Suche nach einer neuen Liebe zu machen – im Internet.

In verschiedenen Singlebörsen hat er seitdem Tausende Postings geschrieben, direkten Kontakt zu Hunderten jungen Frauen gehabt und sich mit vielen von ihnen kreuz und quer durch die Republik zum Rendezvous getroffen. Was er dabei an teils haarsträubenden Erlebnissen hatte und warum er – obwohl noch immer Single – bis heute daran glaubt, dass er die Frau fürs Leben im Web finden wird, hat Klein jetzt im Buch “Herzklopfen 2.0″ aufgeschrieben. Amüsant geschrieben, mit vielen Tipps für Neueinsteiger bei den Singlebörsen im Netz.

http://www.herzklopfen-zwei-null.de
http://www.kellecom.de/b2c/

Erschienen: 2010 im Tredition Verlag
ISBN 978-3-86850-535-1
Preis: 12,80 Euro

KelleCOM GmbH

– Entwicklung neuer Formate
– Redaktionelle Dienstleistung
– Kommunikationsberatung

Autor / Kontakt:
KELLECOM GmbH
Herr Klaus Kelle
Düsseldorf
Fon: 0211-69 55 113
URL: http://www.kellecom.de

Advertisements

Dating Real flirten statt virtuell bluffen Singles

Real flirten statt virtuell bluffen
Warstein, 11.06.2009: Sieben Singles in je sieben Minuten kennen lernen – Speed Dating geht flott, das steckt schon im Namen. Dass es außerdem ehrlicher, sicherer, oft günstiger und sogar schneller als virtuelles Flirten im Internet ist, überrascht jedoch viele.

Unser Gehirn ist grausam. Nicht einmal eine Sechstelsekunde braucht es, um Gang, Aussehen, Stimme, Mimik, und Geruch einer Person zu checken. Dann ist klar, ob wir mit dem oder der Fremden an der Bar einen schönen Abend haben können oder lieber auf dem Absatz kehrt machen und allein nachhause gehen. Dass dieses Blitzurteil durchaus von Vorteil ist, zeigt eine Umfrage unter SpeedDating-Teilnehmern*: Die meisten haben bereits Erfahrungen mit virtuellen Single-Börsen gemacht – und berichten, dass etwa zwei Drittel ihrer ersten Rendezvous im Real-Life zugleich die letzten waren, weil der Webschwarm beim Tête-à-Tête in der Wirklichkeit die Schmetterlinge zum Absturz brachte. Beim SpeedDating ist man hingegen auf der Überholspur: Man spart sich die wochenlange und doch oft vergebliche Annäherung im Chat, indem man zu einem Date mit gleich sieben potenziellen Partnern geht – und wenn es mit einem nicht passt, ist in weniger als sieben Minuten der nächste dran.

Flirtcafe erfreut sich hoher Beliebtheit bei deutschen Verbrauchern
Drucken 28.12.2009, 12:27 Uhr, Internet & IT

Die beliebte Dating- und Single-Community Flirtcafe kommt offensichtlich auch in den kalten Tagen bei flirtwilligen Singles gut an. So erreichte Flirtcafe.de auf dem großen deutschen Verbraucherportal Ciao.de in der Kategorie Partnervermittlung / Kontakte von über 350 getesteten Portalen im Dezember die höchste Popularität. Damit setzte sich die symphatische Web 2.0 Community Flirtcafe aus Köln auf der Beliebtheits-Skala in diesem Monat noch vor andere große Portale wie Friendscout24, ilove.de oder neu.de.

Das hervorragende Ergebnis von Flirtcafe.de spiegelt auch den Trend wider: Zu Flirtportalen und Single-Communities mag man wie zu Bohlen und Bild gespaltener Meinung sein, doch populär sind die Angebote mehr denn je. Besonders wichtig für eine nachhaltige Kundenzufriedenheit sind daher auch ein transparentes und faires Preismodell und eine klare Stellungnahme gegen sog. Abzocke und Abofallen im Internet. So können etwa die User bei Flirtcafe.de Grundfunktionen kostenlos nutzen und das kostenpflichtige Abo innerhalb der mit 1,99 Euro sehr kostengünstigen Testphase bei Nichtgefallen kündigen, ohne weitere Verpflichtungen einzugehen.

„Dein Date Down Under“ – neu.de schickt Singles und Frischverliebte zum aufregendsten Date der Welt nach Australien

München, den 17. Dezember 2009 – Unter dem Titel „Dein Date Down Under“ bringen Deutschlands Singlebörse neu.de und die Fremdenverkehrsämter der australischen Staaten South Australia (Adelaide), Victoria (Melbourne) und New South Wales (Sydney) Singles mit ihrem Flirtpartner und frischverliebte Paare in die Traumdestination Australien. Dort wartet auf die Gewinner das aufregendste Date der Welt: Zwei einzigartige und romantische Wochen für maximales Herzklopfen in einer der schönsten Regionen der Erde. Veranstaltet und durchgeführt werden die Reisen von Reiseveranstalter FTI und Etihad Airways.

Die gemeinsame Kampagne „Dein Date Down Under“ startet am 17. Dezember 2009. Zentrales Element der Aktion ist ein Video-Contest, in dem sich jeweils zwei Singles mit Lust auf ein gemeinsames Date oder auch frischverliebte Paare einem offenen Voting stellen. Der gesamte Video-Upload- und Voting-Prozess findet auf der Kampagnen-Microsite http://www.dein-date-down-under.de statt.

Vorverkauf für das M’era Luna Festival 2010 in Hildesheim ist gestartet.

Vorverkauf für das M’era Luna Festival 2010 in Hildesheim ist gestartet.

Ab heute sind Tickets für das M’era Luna Festival Hildesheim 2010 im offiziellen Kartenvorverkauf unter eventim.de zu bekommen.
Die Veranstalter des Festivals haben zum heutigen Tage auch folgende Bands bestätigt:
In Extremo, Unheilig, The Sisters of Mercy, Lacrimas Profundere, Das Ich und Illuminate.
Das M’era Luna Festival ist in der Darkwave- und Gothic-Szene eine feste Institution und zieht jedes Jahr bis zu 25.000 Besucher aus ganz Europa an.
Am 7. und 8. August 2010 verwandelt sich der Flughafen Hildesheim-Drispenstedt zum
mittlerweile elften Mal in einen großen Catwalk für extravagantes Make-up und Outfits aus Samt und Seide sowie Lack und Leder – auf und vor den Bühne.
Tickets gibt es momentan zu Frühbucherkonditionen im Vorverkauf unter eventim.de für 76 EUR.

Hildesheim Branchencenter

Neue Galerie und Atelier für Schmuckdesign „Jewel now!“ in Köln

Neue Galerie und Atelier für Schmuckdesign „Jewel now!“ in Köln
Aus einer Vision wurde Realität und so hat die junge Diplom Schmuckdesignerin
Lisbeth Schildknecht ihren Traum erfüllt und unter dem Namen „Jewels now !“ eine neue Galerie mit Atelier für Schmuckdesign in Köln eröffnet.

In regelmäßigen Abständen finden in der Galerie Ausstellungen mit handgefertigtem Schmuck und Schmuckobjekten sowie Kunstwerken von Lisbeth Schildknecht und anderen Künstlern und Schmuckdesignern statt.

In dem Atelier fertigt die Diplom Designerin außergewöhnliche Schmuckstücke in kleinen Serien, als Unikate oder nach den individuellen Wünschen der Kunden an.
Dabei fließen in den Entwürfen künstlerische und poetische Gedanken ein. Der Schmuck ist immer ein wenig extravagant und anders, ausgefallen und besonders, individuell und vereint Kunst und Schmuck zu einer wunderbaren Symbiose.
Es sind vor allem Unikate mit künstlerischem Anspruch, erzählerischen Motiven und poetischem Inhalt was die Schmuckstücke so einzigartig machen.
Ausdrucksstarke Formen, manchmal archaisch oder auch lieblich verspielt, objekthaft und künstlerisch oder alltagstauglicher Schmuck für jeden Tag. Dabei steht die Ästhetik immer im Vordergrund: Schmuck als Sprache des persönlichen Ausdrucks.
So verleiht die Schmuckdesignerin jedem Schmuckstück seine eigene besondere Note und macht es zu einem Kunstwerk am Körper.

Studiert hat die Diplom Designerin den interdisziplinären Studiengang Metallgestaltung, Fachrichtung Schmuckdesign an der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaft (HAWK) in Hildesheim, die zu einer der führenden Fachhochschulen Deutschlands zählt. Während ihrer Studienzeit wurde sie von dem renommierten Schmuckkünstler Prof. georg Dobler sowie dem Metallgestalter Prof. Werner Bünck betreut.
Vor und während des Studiums arbeitet sie bei verschiedenen Schmuckdesignern und nahm an Wettbewerben und Ausstellungen teil.
Weiterlesen …