Archiv

Archive for the ‘Freizeit – Hobby’ Category

Internet-Dating: Auf der Suche nach der Liebe im Cyberspace Community

Internet-Dating: Auf der Suche nach der Liebe im Cyberspace Community

Neues Buch “Herzklopfen 2.0″ für Singles im Web

Als der Kölner Sascha Klein eines Abends nach Hause kommt, stellt er fest, dass sich seine Lebensgefährtin nach acht gemeinsamen Jahren ohne ein Wort des Abschieds aus dem Staub gemacht hat. Drei Monate leidet er unter der Trennung, bis er kurz vor Weihnachten 2007 beschließt, sich auf die Suche nach einer neuen Liebe zu machen – im Internet.

In verschiedenen Singlebörsen hat er seitdem Tausende Postings geschrieben, direkten Kontakt zu Hunderten jungen Frauen gehabt und sich mit vielen von ihnen kreuz und quer durch die Republik zum Rendezvous getroffen. Was er dabei an teils haarsträubenden Erlebnissen hatte und warum er – obwohl noch immer Single – bis heute daran glaubt, dass er die Frau fürs Leben im Web finden wird, hat Klein jetzt im Buch “Herzklopfen 2.0″ aufgeschrieben. Amüsant geschrieben, mit vielen Tipps für Neueinsteiger bei den Singlebörsen im Netz.

http://www.herzklopfen-zwei-null.de
http://www.kellecom.de/b2c/

Erschienen: 2010 im Tredition Verlag
ISBN 978-3-86850-535-1
Preis: 12,80 Euro

KelleCOM GmbH

– Entwicklung neuer Formate
– Redaktionelle Dienstleistung
– Kommunikationsberatung

Autor / Kontakt:
KELLECOM GmbH
Herr Klaus Kelle
Düsseldorf
Fon: 0211-69 55 113
URL: http://www.kellecom.de

Advertisements

Vorverkauf für das M’era Luna Festival 2010 in Hildesheim ist gestartet.

Vorverkauf für das M’era Luna Festival 2010 in Hildesheim ist gestartet.

Ab heute sind Tickets für das M’era Luna Festival Hildesheim 2010 im offiziellen Kartenvorverkauf unter eventim.de zu bekommen.
Die Veranstalter des Festivals haben zum heutigen Tage auch folgende Bands bestätigt:
In Extremo, Unheilig, The Sisters of Mercy, Lacrimas Profundere, Das Ich und Illuminate.
Das M’era Luna Festival ist in der Darkwave- und Gothic-Szene eine feste Institution und zieht jedes Jahr bis zu 25.000 Besucher aus ganz Europa an.
Am 7. und 8. August 2010 verwandelt sich der Flughafen Hildesheim-Drispenstedt zum
mittlerweile elften Mal in einen großen Catwalk für extravagantes Make-up und Outfits aus Samt und Seide sowie Lack und Leder – auf und vor den Bühne.
Tickets gibt es momentan zu Frühbucherkonditionen im Vorverkauf unter eventim.de für 76 EUR.

Hildesheim Branchencenter

Buchmesse 2009: Aries zeigt Release 7.1 von Editorial Manager und Preprint Manager sowie neuen Commerce Manager

Buchmesse 2009: Aries zeigt Release 7.1 von Editorial Manager und Preprint Manager sowie neuen Commerce Manager
Langenfeld, 11. September, 2009 – Aries Systems Corporation, führender Anbieter von Online-Workflow- und Content Management-Lösungen für Wissenschafts- und Fachverlage, zeigt auf der Buchmesse (Halle 4.2 / Stand H 403) neue Softwareentwicklungen, die Verlagen und Redaktionen durch hinzugekommene Funktionen die flexiblere und effizientere Nutzung der Aries-Flaggschiffprodukte Editorial Manager und Preprint Manager ermöglichen. So stellt die erstmals einem internationalen Publikum vorgestellte Version 7.1 dem Anwender für sein Tagesgeschäft sowohl verkürzte Arbeitsroutinen als auch den variableren Umgang mit den beiden Online-Systemen in Aussicht – ermöglicht durch ein breites Spektrum von Publikationstypen, Arbeitsweisen und Vernetzungsoptionen. Ebenfalls vorgestellt wird die derzeit im Betatest befindliche Abrechnungslösung Commerce Manager, deren weltweite Auslieferung für das 4. Quartal dieses Jahres geplant ist.

Mit dem jetzt verfügbaren Release 7.1, das in nur kurzem zeitlichen Abstand auf die Vorgängerversion 7.0 folgt, dokumentiert Aries sein Bestreben, seine beiden Workflow-Lösungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern. Editorial Manager und Preprint Manager sind weltweit aktuell bei über 3.350 wissenschaftlichen Fachzeitschriften im Einsatz und werden als Software-as-a-Service (SaaS) bereitgestellt.

Während Editorial Manager Verlagen und Herausgebergesellschaften via Internet das umfassende Content-Management und die Verwaltung des kompletten Workflows von der Einreichung über die Begutachtung bis zur Produktion wissenschaftlicher Fachzeitschriften ermöglicht, adressiert Preprint Manager die Anforderungen der Herstellung, der es ein web-basiertes Tracking- und Workflow-System zur Kontrolle und Verwaltung der Manuskript-Herstellung bietet.

Die neuen Leistungsmerkmale in Version 7.1 geben Redaktion und Herstellung zusätzliche Möglichkeiten der Nutzung an die Hand. Diese reichen von Vereinfachungen redaktioneller Arbeitsprozesse, etwa das mögliche Hinzufügen und Bearbeiten von Metadaten ohne nochmalige PDF-Erstellung, über die variablere Verknüpfung bzw. Vorselektion von Artikeltypen und erweiterte Berichtsoptionen bis hin zu Verbesserungen in den Herstellungs-Workflows. So lässt sich zum Beispiel die Produktion nunmehr ohne bereits zugewiesene konkrete Produktionsaufgabe starten, was das schnelle, gegebenenfalls auch vorläufige Einsortieren in Zuständigkeiten erleichtert.

Commerce Manager integriert Abrechnungsfunktionen in den Manuskript-Workflow

Mit Commerce Manager, der ebenfalls als SaaS-Lösung bereitgestellt wird, präsentiert Aries auf dem Messestand ein erst im Juli angekündigtes Produkt, das Abrechnungsfunktionen in den Manuskript-Workflow integriert, unnötigen Verwaltungsaufwand vermeidet und den Bezahlvorgang harmonisch in den Gesamtprozess einbindet. Mit Commerce Manager lässt sich eine unbegrenzte Anzahl von Gebührentypen, darunter z.B. Seitenpreise, Farbzuschläge, Nach-/Sonderdruckbestellungen, Einreichungs-, Open Access- oder Veröffentlichungsgebühren, konfigurieren. Die jeweiligen Gebührentypen können zu spezifizierten Zeitpunkten im Redaktions- oder Herstellungs-Workflow angestoßen werden.

Das System unterstützt unterschiedliche Bezahloptionen, darunter Kreditkarte, PayPal, „Bill Me“ und Kostenbefreiung (auf Antrag). Jede dieser Optionen lässt sich mühelos für jeden Gebührentyp einstellen. Aufgrund der umfassenden Integration von Commerce Manager in PayPal können Kreditkarten- und PayPal-Zahlungen direkt dem Verrechnungskonto des Verlags angewiesen werden. Die neue Abrechnungslösung lässt sich einfach aktivieren und konfigurieren. Zudem können getroffene Workflow-Einstellungen jederzeit selbst vom Anwender angepasst werden, ohne dass dazu irgendwelche Softwareänderungen erforderlich sind.

Aries Systems Corporation (www.edmgr.com) bietet Wissenschaftsverlagen weltweit neuartige Möglichkeiten zur umfassenden Bereitstellung von hochwertigem Content. Die innovativen und investitionssicheren Workflow-Lösungen des Unternehmens verwalten die komplexen Prozesse des modernen Print- und Elektronischen Publishings – von der Einreichung über die redaktionelle Verwaltung und das Peer Review bis hin zur Verwaltung während der Herstellung und zum Vertrieb in die Publikationskanäle. Vor dem Hintergrund der sich weiterentwickelnden Verlagslandschaft fokussiert sich Aries auf die Bereitstellung von Lösungen, die Wissenschaftler und Verlage bei der Entdeckung und Verbreitung von menschlichem Wissen unterstützen. In Deutschland ist Aries Systems seit 1997 durch die Aries GmbH & Co. KG mit Sitz in Langenfeld/Rheinland vertreten.

Pressekontakt
Aries GmbH & Co. KG
Langenfeld
Ansprechpartner: Frau Roswitha Nottelabaum
Telefon: . 0 21 73 – 2 70 18 70

Durch 1,25 Millionen Fotos auf Google Maps browsen, ohne zu warten – geocubes mit neuen Features

Durch 1,25 Millionen Fotos auf Google Maps browsen, ohne zu warten – geocubes mit neuen Features
Der im Januar 2009 gestartete Webservice geocubes
wird jetzt von dem britischen (www.geograph.org.uk) Geograph Projekt verwendet, um 1,25 Millionen Fotos aus verschiedenen Regionen Großbritanniens auf einer Google Map abzubilden und durchsuchen zu können.

„Wir bieten den schnellsten Service dieser Art weltweit. Sowohl, was die Implementierung angeht, als auch, was die Geschwindigkeit der Darstellung betrifft.“ so Timm Beyer, Vorstand der skilldeal AG. geocubes bietet nun auch die Möglichkeit, Geodaten nach Kategorien oder Text zu filtern. Für Qype wurde mit geocubes eine Karte auf http://www.qmapr.com umgesetzt, auf der 410.000 Qype-Destinationen dargestellt werden. Innerhalb dieser Karte kann der Benutzer nach Branchen filtern oder sich auch per Textfilter sämtliche Anbieter, z.B. von Pizza innerhalb von Berlin, anzeigen lassen.

geocubes wurde von der skilldeal AG aus Berlin entwickelt und ist eine innovative SaaS-Lösung, mit der sich Geodaten übersichtlicher darstellen lassen und die Performance von Webseiten mit Kartenapplikationen erhöht wird.

Inzwischen setzt sich Geotagging zunehmend als Trend durch und verändert die Internetsuche im Allgemeinen. Insbesondere Communities oder Branchenverzeichnisse bieten inzwischen eine kartenbasierte Suche an. Neben der Performance dieser Karten spielt auch die Suchmöglichkeit nach Kategorien oder Text eine wichtige Rolle. geocubes bietet für diese (geo)grafischen Suchprozesse die optimale Lösung.

Die skilldeal AG ist ein auf innovative und individuelle Softwarelösungen spezialisiertes IT-Unternehmen aus Berlin. Beispiele der angebotenen Leistungspalette sind die Konzeption, Erstellung und Implementierung hochwertiger Software für Geschäftsprozesse, Matching- und Marktplatzanwendungen, Intranet/Extranet-Plattformen sowie datenbankintensiven, sonstigen Web-Applikationen. Neben dem technischen Fokus auf Programmiersprachen wie Java, .Net, PHP und Ruby on Rails hat sich skilldeal auf Drupal-Dienstleistungen wie die Erstellung und Überarbeitung von Webseiten und Social Communities spezialisiert. Zu unseren Kunden zählen u.a. RTL Radio, Bild.T-Online, Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Navigon AG, KPMG und Greenvironment.

Pressekontakt
skilldeal AG
Berlin
Ansprechpartner: Frau Susann Seifert
Telefon: 030/61655860

Neue Galerie und Atelier für Schmuckdesign „Jewel now!“ in Köln

Neue Galerie und Atelier für Schmuckdesign „Jewel now!“ in Köln
Aus einer Vision wurde Realität und so hat die junge Diplom Schmuckdesignerin
Lisbeth Schildknecht ihren Traum erfüllt und unter dem Namen „Jewels now !“ eine neue Galerie mit Atelier für Schmuckdesign in Köln eröffnet.

In regelmäßigen Abständen finden in der Galerie Ausstellungen mit handgefertigtem Schmuck und Schmuckobjekten sowie Kunstwerken von Lisbeth Schildknecht und anderen Künstlern und Schmuckdesignern statt.

In dem Atelier fertigt die Diplom Designerin außergewöhnliche Schmuckstücke in kleinen Serien, als Unikate oder nach den individuellen Wünschen der Kunden an.
Dabei fließen in den Entwürfen künstlerische und poetische Gedanken ein. Der Schmuck ist immer ein wenig extravagant und anders, ausgefallen und besonders, individuell und vereint Kunst und Schmuck zu einer wunderbaren Symbiose.
Es sind vor allem Unikate mit künstlerischem Anspruch, erzählerischen Motiven und poetischem Inhalt was die Schmuckstücke so einzigartig machen.
Ausdrucksstarke Formen, manchmal archaisch oder auch lieblich verspielt, objekthaft und künstlerisch oder alltagstauglicher Schmuck für jeden Tag. Dabei steht die Ästhetik immer im Vordergrund: Schmuck als Sprache des persönlichen Ausdrucks.
So verleiht die Schmuckdesignerin jedem Schmuckstück seine eigene besondere Note und macht es zu einem Kunstwerk am Körper.

Studiert hat die Diplom Designerin den interdisziplinären Studiengang Metallgestaltung, Fachrichtung Schmuckdesign an der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaft (HAWK) in Hildesheim, die zu einer der führenden Fachhochschulen Deutschlands zählt. Während ihrer Studienzeit wurde sie von dem renommierten Schmuckkünstler Prof. georg Dobler sowie dem Metallgestalter Prof. Werner Bünck betreut.
Vor und während des Studiums arbeitet sie bei verschiedenen Schmuckdesignern und nahm an Wettbewerben und Ausstellungen teil.
Weiterlesen …

Aktuelle Information von innovations-wissen.de (Stand Januar 2009)

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zu innvations-wissen.de

Das Fachportal für Strategie- und Innovationswissen. innovations-wissen.de besteht aus Experten des Heinz Nixdorf Instituts, der RWTH Aachen, der TU München und der UNITY AG.

Weitere wichtige Informationen erhalten Sie unter: http://www.innovations-wissen.de/start.html

Aktuelle Informationen:

Netzplantechnik
Die Methode „Netzplantechnik“ wurde durch das innovations-wissen.de Team überarbeitet und ihre Präsentation neu gestaltet.

Bewerten Sie das Potenzial Ihrer Produkte im Lichte von Szenarien
Mit der Szenario-Technik können Sie Zukünfte antizipieren und Erfolgspotentiale für Ihr Unternehmen identifizieren. Nutzen Sie unsere neue Vorlage „Potentialsteckbrief“ und bewerten Sie das Potential Ihrer aktuellen Produkte.

——————————————————————————–

Weiterlesen …