Archiv

Archive for the ‘Bildung & Karriere’ Category

Die Demonstrationen kreativer Malertechniken durch die Meisterschüler der FH Fachschule Hildesheim stießen auf reges Interesse.

Gori Messestand im Zeichen der Praxis

Mönchengladbach, März 2010 – Mit praktischen und kreativen Produktvorführungen, einem neuen Prämiensystem für Profis und Produktneuheiten im Gori Sortiment lockte Holzschutzexperte Dyrup viele Fachbesucher auf seinen Messestand auf der diesjährigen „Farbe“ in München. Geschäftsführer Jürgen David freute sich über die extrem gute Resonanz: „Wir ziehen eine sehr positive Bilanz für unseren Messeauftritt – viele Interessenten für unsere Produkte, viele Fach- und Verkaufsgespräche. Der Messeauftritt war ein Riesenerfolg.“

Mit seinem aufmerksamkeitsstarken Stand war der Hersteller in der Messehalle prominent platziert. Immer gut besucht: der Tisch, an dem die Dyrup Techniker die Anwendungseigenschaften von Gori Holzbleiche, der mit neuer Rezeptur vorgestellten Holzfarbe Gori 99 Deck, Gori 88 Deckend und Co. demonstrierten und die Fachbesucher die Produkte selbst ausprobieren konnten. Gerade die Profis aus dem Handwerk bestätigten dem Hersteller, sich bei Gori gut aufgehoben zu fühlen: Für Erstbeschichtung und Renovierung im Außen- und Innenbereich bietet Gori das passende Sortiment. Dies ist wichtig für den Handwerker, da Holz als Werkstoff am Bau in den letzten Jahren deutlich an Akzeptanz gewonnen hat.

Auch die Demonstrationen kreativer Malertechniken mit der Holzlasur Gori 33 durch die Meisterschüler der Fachschule Hildesheim stießen auf reges Interesse. Publikumsmagnet am Dyrup-Stand war die Aktion des Bodypainting-Künstlers Jürgen Weber, der seine Models malerisch in eine stilisierte Fachwerkfassade integrierte.
Singlebörse Weiterlesen …

Advertisements

Buchmesse 2009: Aries zeigt Release 7.1 von Editorial Manager und Preprint Manager sowie neuen Commerce Manager

Buchmesse 2009: Aries zeigt Release 7.1 von Editorial Manager und Preprint Manager sowie neuen Commerce Manager
Langenfeld, 11. September, 2009 – Aries Systems Corporation, führender Anbieter von Online-Workflow- und Content Management-Lösungen für Wissenschafts- und Fachverlage, zeigt auf der Buchmesse (Halle 4.2 / Stand H 403) neue Softwareentwicklungen, die Verlagen und Redaktionen durch hinzugekommene Funktionen die flexiblere und effizientere Nutzung der Aries-Flaggschiffprodukte Editorial Manager und Preprint Manager ermöglichen. So stellt die erstmals einem internationalen Publikum vorgestellte Version 7.1 dem Anwender für sein Tagesgeschäft sowohl verkürzte Arbeitsroutinen als auch den variableren Umgang mit den beiden Online-Systemen in Aussicht – ermöglicht durch ein breites Spektrum von Publikationstypen, Arbeitsweisen und Vernetzungsoptionen. Ebenfalls vorgestellt wird die derzeit im Betatest befindliche Abrechnungslösung Commerce Manager, deren weltweite Auslieferung für das 4. Quartal dieses Jahres geplant ist.

Mit dem jetzt verfügbaren Release 7.1, das in nur kurzem zeitlichen Abstand auf die Vorgängerversion 7.0 folgt, dokumentiert Aries sein Bestreben, seine beiden Workflow-Lösungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern. Editorial Manager und Preprint Manager sind weltweit aktuell bei über 3.350 wissenschaftlichen Fachzeitschriften im Einsatz und werden als Software-as-a-Service (SaaS) bereitgestellt.

Während Editorial Manager Verlagen und Herausgebergesellschaften via Internet das umfassende Content-Management und die Verwaltung des kompletten Workflows von der Einreichung über die Begutachtung bis zur Produktion wissenschaftlicher Fachzeitschriften ermöglicht, adressiert Preprint Manager die Anforderungen der Herstellung, der es ein web-basiertes Tracking- und Workflow-System zur Kontrolle und Verwaltung der Manuskript-Herstellung bietet.

Die neuen Leistungsmerkmale in Version 7.1 geben Redaktion und Herstellung zusätzliche Möglichkeiten der Nutzung an die Hand. Diese reichen von Vereinfachungen redaktioneller Arbeitsprozesse, etwa das mögliche Hinzufügen und Bearbeiten von Metadaten ohne nochmalige PDF-Erstellung, über die variablere Verknüpfung bzw. Vorselektion von Artikeltypen und erweiterte Berichtsoptionen bis hin zu Verbesserungen in den Herstellungs-Workflows. So lässt sich zum Beispiel die Produktion nunmehr ohne bereits zugewiesene konkrete Produktionsaufgabe starten, was das schnelle, gegebenenfalls auch vorläufige Einsortieren in Zuständigkeiten erleichtert.

Commerce Manager integriert Abrechnungsfunktionen in den Manuskript-Workflow

Mit Commerce Manager, der ebenfalls als SaaS-Lösung bereitgestellt wird, präsentiert Aries auf dem Messestand ein erst im Juli angekündigtes Produkt, das Abrechnungsfunktionen in den Manuskript-Workflow integriert, unnötigen Verwaltungsaufwand vermeidet und den Bezahlvorgang harmonisch in den Gesamtprozess einbindet. Mit Commerce Manager lässt sich eine unbegrenzte Anzahl von Gebührentypen, darunter z.B. Seitenpreise, Farbzuschläge, Nach-/Sonderdruckbestellungen, Einreichungs-, Open Access- oder Veröffentlichungsgebühren, konfigurieren. Die jeweiligen Gebührentypen können zu spezifizierten Zeitpunkten im Redaktions- oder Herstellungs-Workflow angestoßen werden.

Das System unterstützt unterschiedliche Bezahloptionen, darunter Kreditkarte, PayPal, „Bill Me“ und Kostenbefreiung (auf Antrag). Jede dieser Optionen lässt sich mühelos für jeden Gebührentyp einstellen. Aufgrund der umfassenden Integration von Commerce Manager in PayPal können Kreditkarten- und PayPal-Zahlungen direkt dem Verrechnungskonto des Verlags angewiesen werden. Die neue Abrechnungslösung lässt sich einfach aktivieren und konfigurieren. Zudem können getroffene Workflow-Einstellungen jederzeit selbst vom Anwender angepasst werden, ohne dass dazu irgendwelche Softwareänderungen erforderlich sind.

Aries Systems Corporation (www.edmgr.com) bietet Wissenschaftsverlagen weltweit neuartige Möglichkeiten zur umfassenden Bereitstellung von hochwertigem Content. Die innovativen und investitionssicheren Workflow-Lösungen des Unternehmens verwalten die komplexen Prozesse des modernen Print- und Elektronischen Publishings – von der Einreichung über die redaktionelle Verwaltung und das Peer Review bis hin zur Verwaltung während der Herstellung und zum Vertrieb in die Publikationskanäle. Vor dem Hintergrund der sich weiterentwickelnden Verlagslandschaft fokussiert sich Aries auf die Bereitstellung von Lösungen, die Wissenschaftler und Verlage bei der Entdeckung und Verbreitung von menschlichem Wissen unterstützen. In Deutschland ist Aries Systems seit 1997 durch die Aries GmbH & Co. KG mit Sitz in Langenfeld/Rheinland vertreten.

Pressekontakt
Aries GmbH & Co. KG
Langenfeld
Ansprechpartner: Frau Roswitha Nottelabaum
Telefon: . 0 21 73 – 2 70 18 70

Werbung im Internet boomt weiter – Online-Marketing behauptet sich in der Wirtschaftskrise

Werbung im Internet boomt weiter – Online-Marketing behauptet sich in der Wirtschaftskrise
Berlin, 15.07.2009 – Das Online-Marketing wächst weiter, trotz der Stagnation in den anderen Werbezweigen. Die Agenturengruppe ZenithOptimedia prophezeit der Internetwerbung einen Zuwachs von 10 Prozent weltweit, wobei alle anderen Werbeinvestitionen um 8,5 Prozent zurückgehen. Laut der aktuellen Studie „Advertising Expenditure Forecast“ überzeuge das Internet die Werbebetreibenden als gut kalkulierbarer und messbarer Werbeträger auch in der allgemeinen Rezension.

Das Suchmaschinenmarketing ist nach wie vor der Wachstumstreiber des Online-Marketings, bedingt auch durch die Neueinführung der Suchmaschine Bing von Microsoft, die neue Innovationen bringende Konkurrenz zu Google. In das Suchmaschinenmarketing und andere Onlinemarketing-Maßnahmen werden weiterhin viele Mittel investiert, anders als beispielsweise in Zeitungen, welche ein Minus von 15 Prozent hinnehmen mussten gegenüber dem Vorjahr. Die gesamte Werbebranche musste ein Minus von 8,5 Prozent verschmerzen und die Talsohle der negativen Prognose ist noch lange nicht im Wirtschaftskrisenjahr 2009 erreicht. Für das Jahr 2010 wird dagegen mit einem leichten Anstieg der Werbeinvestitionen von knapp 2 Prozent gerechnet, aufgrund der erwarteten leichten Konjunktur in den USA und der positiven Erwartungshaltung vieler Unternehmer, so die Prognose von ZenithOptimedia.

Das sich die Online-Werbung im Vergleich zu allen anderen Werbemitteln so gut behaupten konnte, liegt an ihren speziellen Vorteilen wie der Transparenz, der Messbarkeit und ihrer großen Flexibilität. Dies macht sie auch im Jahr der Rezension so attraktiv: Kern des Wachstums ist das Suchmaschinenmarketing, welches ideal geeignet ist, Konsumenten auf der Suche nach Transaktionen zu erreichen. Um das Online-Marketing optimal für seine eigene Firma zu nutzen, sollte man mit versierten und kundigen Onlineagenturen wie der Seosupport GmbH in Berlin beispielsweise zusammenarbeiten. Diese Agentur kennt sich bestens aus mit den verschiedenen Strategien und Marketingmaßnahmen im Bereich der Onlinewerbung und auch besonders mit dem Suchmaschinenmarketing, sodass sie trotz der allgemeinen Rezension große Erfolge für ihre zahlreichen Kunden verbuchen kann.

Über die Seosupport GmbH:

Die im Jahr 2006 gegründete Seosupport GmbH mit Sitz in Berlin ist ein erfolgreiches Online-Marketing-Unternehmen, dessen Hauptaufgaben darin bestehen, Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing für ihre zahlreichen Kunden zu betreiben. Das breit gefächerte Angebotsportfolio beinhaltet des Weiteren Web-Controlling, Reputationsmanagement und Affiliate-Marketing. Ein eingespieltes Team von Experten widmet sich den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Kunden und bietet eine High-Class Betreuung im gesamten Online-Marketing Bereich.

Pressekontakt
Seosupport GmbH
Berlin
Ansprechpartner: Frau Katharina Günther
Telefon: 030/ 887 178 886

Neue Galerie und Atelier für Schmuckdesign „Jewel now!“ in Köln

Neue Galerie und Atelier für Schmuckdesign „Jewel now!“ in Köln
Aus einer Vision wurde Realität und so hat die junge Diplom Schmuckdesignerin
Lisbeth Schildknecht ihren Traum erfüllt und unter dem Namen „Jewels now !“ eine neue Galerie mit Atelier für Schmuckdesign in Köln eröffnet.

In regelmäßigen Abständen finden in der Galerie Ausstellungen mit handgefertigtem Schmuck und Schmuckobjekten sowie Kunstwerken von Lisbeth Schildknecht und anderen Künstlern und Schmuckdesignern statt.

In dem Atelier fertigt die Diplom Designerin außergewöhnliche Schmuckstücke in kleinen Serien, als Unikate oder nach den individuellen Wünschen der Kunden an.
Dabei fließen in den Entwürfen künstlerische und poetische Gedanken ein. Der Schmuck ist immer ein wenig extravagant und anders, ausgefallen und besonders, individuell und vereint Kunst und Schmuck zu einer wunderbaren Symbiose.
Es sind vor allem Unikate mit künstlerischem Anspruch, erzählerischen Motiven und poetischem Inhalt was die Schmuckstücke so einzigartig machen.
Ausdrucksstarke Formen, manchmal archaisch oder auch lieblich verspielt, objekthaft und künstlerisch oder alltagstauglicher Schmuck für jeden Tag. Dabei steht die Ästhetik immer im Vordergrund: Schmuck als Sprache des persönlichen Ausdrucks.
So verleiht die Schmuckdesignerin jedem Schmuckstück seine eigene besondere Note und macht es zu einem Kunstwerk am Körper.

Studiert hat die Diplom Designerin den interdisziplinären Studiengang Metallgestaltung, Fachrichtung Schmuckdesign an der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaft (HAWK) in Hildesheim, die zu einer der führenden Fachhochschulen Deutschlands zählt. Während ihrer Studienzeit wurde sie von dem renommierten Schmuckkünstler Prof. georg Dobler sowie dem Metallgestalter Prof. Werner Bünck betreut.
Vor und während des Studiums arbeitet sie bei verschiedenen Schmuckdesignern und nahm an Wettbewerben und Ausstellungen teil.
Weiterlesen …