Bauen & Renovieren

Firmen Bauen Renovieren Hausbau Modernisieren Umbau Egal ob Küchen- oder Badarmaturen, Bauelemente, Baustoffe, Bau- und Heimwerkerbedarf, Bauunternehmen Hoch- und Tiefbauunternehmen. Mit regionalen Handwerksbetrieben Energieeffizient Bauen.

Bauen & Renovieren

Die Internetseite Bauen & Renovieren“ wendet sich an alle Bauherren und Frauen, die sich über die Praxis des Renovierens, Modernisierens, Reparierens und Verschönerns informieren wollen,  für alle Arbeiten beim Bauen, Die Internetseite informiert über den Baustoffhandel und Bau- und Heimwerkermarkt; ein weiterer Schwerpunkt sind Werkzeugpraxis und eine Werkzeugmarktübersicht.

Denkmalkauf „First Class“
Die Internetplattform http://www.das-baudenkmal.de. setzt neue Qualitätsmaßstäbe für die Online-Vermarktung von Denkmalimmobilien

Köln, im Oktober 2009: Die SBK-Wirtschaftsberatung GmbH mit Firmensitz in Köln hat sich in ihrer fast 20-jährigen Erfolgsgeschichte zum Marktführer in der bundesweiten Vermittlung von denkmalgeschützten Immobilien etabliert. Mit einer neu gestalteten Homepage mit einzigartigen Features und exklusiven Denkmalimmobilien im Alleinauftrag setzt das engagierte Unternehmen nicht nur neue Maßstäbe am Immobilienmarkt für Denkmalimmobilien, sondern hebt sich positiv vom „Allerlei“ diverser Maklerangebote und Berater in diesem Segment ab. Einen wesentlichen Anteil am Unternehmenserfolg der SBK haben die Exklusivität der Angebote, die ganzheitliche Beratung und Betreuung durch ein erfahrenes Kompetenzteam mit Finanz- und Steuerexperten, Immobilien- und Bauprofis sowie die professionelle Online Vermarktung über das Internet.

SBK setzt neue Standards im Online Marketing für qualitätsgeprüfte Denkmalimmobilien
„Unsere Homepage http://www.das-baudenkmal.de. ist in den letzten Jahren konsequent weiterentwickelt worden. Unser Ziel dabei war und ist es, den Interessenten ein Maximum an Informationen zu den einzelnen Standorten, der Ausstattung und dem jeweiligen Objekt zu geben“ sagt Joachim Bongard, verantwortlich für Verkauf und Marketing im Unternehmen.

Durch die stetige Weiterentwicklung der Homepage unter Verwendung neuester Web- und Präsentationstechnologien erhält der Kunde detaillierte Informationen und kann sich so bereits vor der Objektbesichtigung ein ausführliches Bild über das Angebot machen.
Einzigartig am virtuellen Immobilienmarkt ist der Steuerrechner, der firmenintern für Onlinebesucher entwickelt wurde. So kann jeder Interessent bereits im Vorfeld einer Kaufentscheidung einen Überblick über die Steuervorteile gewinnen, die ihn beim Kauf einer Denkmalimmobilie erwarten.
Die Nutzerfreundlichkeit der Internetplattform wird ergänzt durch einen virtuellen Merkzettel. Hier kann der Kunde für ihn interessante Denkmalimmobilien speichern und jederzeit wieder abrufen. Besonders nützlich erweist sich diese Funktion beim Vergleich verschiedener Denkmalobjekte. Der Kunde hat nun die Möglichkeit in aller Ruhe einzelne Angebote auf seinem persönlichen Merkzettel miteinander zu vergleichen und so eine individuelle Auswahl zu treffen.
Neben der Gewinnung von Neukunden sind die Betreuung und die laufende Information der Bestandskunden enorm wichtig für die SBK. So erhalten alle registrierten Interessenten regelmäßig professionelle Newsletter, die frühzeitig über neue Objekte und bevorstehende Verkaufsstarts informieren. Dies ist aufgrund der hohen Nachfrage für Top-Objekte im Bereich Denkmalimmobilien essentiell, da die besten Wohnungen meistens bereits kurz nach dem offiziellen Verkaufsbeginn vergriffen sind. Die zeitlichen Vorinformationen bringen also einen enormen, direkten Vorteil bei der Auswahl der zur Verfügung stehenden Wohneinheiten.
Ein eigens engagiertes Team an Programmieren und Webmastern sorgt bei der SBK für die reibungslose Kundenkommunikation und ist kontinuierlich mit der Entwicklung neuer Programme und Features beschäftigt, die die Homepage noch effizienter, kreativer und kundenfreundlicher gestalten.

Exklusiv Vermarktung begehrter Denkmalimmobilien
Der Erfolg der SBK Wirtschaftsberatung basiert auf dem attraktiven Angebot an Denkmalimmobilien, das einzigartig in diesem Immobiliensegment ist. Hierzu zählen begehrte Denkmalobjekte wie das Kloster St. Raphael in Aachen oder die „Alte Schlossbrauerei“ am Chiemsee, die im Alleinauftrag der SBK vermarktet werden. Diese exklusiven Denkmalimmobilien sind Beispiele für die hohen Qualitätsmaßstäbe, die die SBK bei der Auswahl ihrer Immobilienangebote ansetzt.
„Alle Denkmalimmobilien werden auf Herz und Nieren geprüft, bevor wir sie einem ausgesuchten Klientel weiterempfehlen“, so Joachim Bongard. Dazu gehören die Prüfung der Bausubstanz, die Einschätzung der Sanierungs- und Renovierungskosten, eine Einschätzung der Objektlage sowie eine Analyse der Wertentwicklung. Nur Denkmalimmobilien, die alle Kriterien im positiven Sinn erfüllen, werden von der SBK vermarktet. Ganz im Unterschied zu vielen Mitbewerbern. „Die gestiegene Nachfrage nach Denkmalimmobilien und unser Erfolg haben viele Trittbrettfahrer auf den Markt katapultiert, die mit Lockangeboten und ungeprüften Angeboten auf Kundenfang gehen, denen es aber an Erfahrung und Substanz mangelt“, bedauert Bongard. Mit ihrer fast 20-jährigen Unternehmenserfahrung und der erfolgreichen Vermittlung qualitätsgeprüfter Immobilien aus dem Denkmalschutz durch Berater in ganz Deutschland wird sich die SBK Wirtschaftsberatung auch zukünftig als seriöser und kompetenter Immobilienprofi durchsetzen und die Marktführerschaft behalten.

Die SBK-Wirtschaftsberatung mit Firmensitz in Köln hat sich schon seit fast 20 Jahren auf die Vermarktung von denkmalgeschützten Immobilien im Bundesgebiet spezialisiert. Neben einem Angebot von aktuell ca. 40 Objekten in den verschiedensten Metropolen in West- und Ostdeutschland verfügen die Mitarbeiter über langjährige Erfahrung und Fachwissen in diesem Bereich.

Pressekontakt SBK-Wirtschaftsberatung GmbH Köln
Ansprechpartner: Herr Joachim Bongard Telefon: 0800 91 91 91 4

  1. 14. Januar 2009 um 19:40

    Köln, 14.01.2009. Vor 90 Jahren, exakt am 15. Januar 1919, wurde die „Verordnung über das Erbbaurecht“ in Deutschland erlassen. „Und das Ziel, hiermit breiten Bevölkerungskreisen die Bildung von Wohneigentum zu ermöglichen, ist dabei aktueller denn je“, erklärt Thomas Licher, Sprecher der Initiative Erbbaurecht in Köln.

    So muss beim Erbbau der Erwerber oder Bauherr einer Immobilie das Grundstück nicht mitfinanzieren. Er erhält den Baugrund gegen Zahlung eines Erbbauzinses zur Nutzung auf theoretisch unbegrenzte Zeit – die in Deutschland gängigen Verträge über 99 Jahre sind beliebig oft verlängerbar. „Der Kapitalbedarf für ein Eigenheim reduziert sich so auf die Gebäudekosten. Angesichts Kreditengpässen bei den Banken durch die gegenwärtige Finanzkrise lässt das gerade heute für manchen Häuslebauer erst den Traum vom eigenen Zuhause wahr werden“, so Licher.

    Vorteile des Erbbaus entdecken jetzt aber auch Städte und Unternehmen in Deutschland für sich. Denn die Bestellung eines Erbbaurechts ist auf schon bebauten Grundstücken ebenfalls möglich. Effekt: Nachträglich kann hiermit das Eigentum vom Gebäude abgetrennt werden vom Eigentum am Grundstück. Die Erbbaugrundstücke können anschließend getrennt vom Gebäude verkauft werden. „Unternehmen gibt dies die Chance, bislang in Firmenimmobilien gebundenes Kapital flüssig zu machen und in rentablere Verwendungen zu stecken“, erklärt Licher, „dennoch bleiben sie dabei buchstäblich Herr im Haus durch das verbleibende alleinige Eigentum am Gebäude.“

    Städtischen Wohnungsgesellschaften kann das Prinzip – also nur Grundstücke und keine Häuser zu verkaufen – noch einen Zusatzvorteil bringen: als Eigentümerin der Gebäude können sie weiterhin den Mieterschutz unmittelbar garantieren. „Durch innovative Anwendungen wird das Erbbaurecht deshalb noch weit größere Bedeutung in Deutschland erlangen“, ist Thomas Licher überzeugt, „wie dies in einigen europäischen Nachbarländern bereits der Fall ist.“

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: