Klassisches Linkbuilding meets Web 2.0 Promotion

Klassisches Linkbuilding meets Web 2.0 Promotion
Die Promotion der eigenen Website gehört seit je her zum Ziel jedes Betreibers, denn ohne den entsprechenden Besuch der passenden Zielgruppe hat niemand etwas vom Auftritt im Internet. War es früher bereits eine Prestige-Sache überhaupt Besitzer einer Website zu sein sind die Ziele mittlerweile höher gesteckt. Der Aufwand, eine Seite ins Leben zu rufen, hat in den meisten Fällen das Ziel einen monetären Vorteil zu erreiche, doch das ist eine schwere Aufgabe.

Ein klassischer Weg, eine Seite zu promoten ist die Suchmaschinenoptimierung mit der Unterkategorie Linkbuilding. Ziel dieser Form der Werbung ist in der Theorie der folgende Gedanke: „Wenn viele Menschen mein Angebot interessant finden und auf deshalb auf meine Seite verlinken, muss mein Angebot gut sein.“ Die Anzahl der Links ergeben daher auch für Suchmaschinen einen Hinweis darauf, ob eine Seite es wert ist weiter oben in den Ergebnissen einer Suchmaschine angezeigt zu werden, als andere. Dieses Prinzip greift ein Webkatalog auf und bietet im Idealfall eine qualitative und per Hand ausgesuchte Seiten, die thematisch sortiert in ein Verzeichnis aufgenommen werden und somit als Empfehlung für User auf der Suche nach Seiten dieser Themen vorgestellt. Dies war die Vergangenheit. Eigentlich.

Heute werden für Empfehlungen solcher Art schnellere Medien genutzt. Gerade Web2.0-Anwendungen wie Facebook oder Twitter bieten heute die Möglichkeit durch sogenanntes Wisdom of Crowds innerhalb kürzester Zeit Informationen an ein großes und äußerst relevantes Publikum weiterzugeben. Und hier liegt auch der Clou. Klassische Verzeichnisse, die von vielen bereits als nutzlos angesehen werden, bieten Ihren Widersprechern Parolie. Die neuen Möglichkeiten der zusätzlichen Kanäle im Web2.0 zu erkennen und nutzen ist nun die hohe Kunst. Durch die Implementierung neuer Einträge in weitere Marketingkanäle wird der Nutzen der Einträge in diese Verzeichnisse vervielfacht.

Oft wird für diesen zusätzlichen Service nur eine Bitte anch dem Prinzip „eine Hand wäscht die andere“ erbeten. Der Webkatalog http://www.w-vent.de bietet z.B. gesondert hervorgehobene Einträge an. Erwünscht ist im Gegenzug nur ein Tweet mit dem Verweis auf das Twitterprofil oder Einträge in Social Bookmarks. So kann man heute ohne zusätzliche Kosten Vorzüge nutzen, die früher teuer verkauft wurde.
Ein Hoch auf das Mitmach-Web!

http://www.w-vent.de ist ein klassischer Webkatalog, der bewusst die Synergien des Web2.0 nutzt. Einträge in den Katalog sind stets kostenlos. Für eine gesonderte Promotion mit einem sogenannten Featured Link wird lediglich in Hinweis auf Twitter mit einem Verweis an den Nutzer @wvent oder ein Eintrag in Social Bookmarks wie Mister Wong oder delicious erwünscht.

Pressekontakt
w-vent
Kiel
Ansprechpartner: Herr Dirk Hansen
Telefon: 0431-3898153

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: