Online-Branchenbuch unterstützt Hilfsorganisationen

Online-Branchenbuch unterstützt Hilfsorganisationen
Fünf Prozent des Preises für einen neuen Eintrag beim Online-Branchenverzeichnis EBVZ (www.ebvz.de) gehen ab sofort an Brot für die Welt, die Deutsche Kinderkrebsstiftung oder die Kindernothilfe.

Für Unternehmer bietet sich hier eine ganz neue Möglichkeit, ihre Firmenwerbung mit einer Spende zu verbinden. Wer sein Unternehmen listen lässt, erfüllt damit zugleich einen sozialen Zweck.Inserenten können wählen, welche der Organisationen sie mit ihrem Eintrag fördern wollen und erhalten eine Broschüre von der Hilfsorganisation, für die sie gespendet haben.

„Armutsbekämpfung und die Rettung kranker Kinder sind für mich ganz besonders dringende Anliegen“, sagt EBVZ Geschäftsführer Manuel Gambietz. „Bei diesen Problemen ist unmittelbar und sofort Hilfe nötig und auch möglich“, so der 29-Jährige ehemalige Bankkaufmann. Seit 2007 leitet er das Branchenverzeichnis EBVZ beim Verlag für elektronische Medien in Melle, bei dem insgesamt etwa 3,3 Millionen Unternehmen aus ganz Europa eingetragen sind.

Gambietz hat sich gegenüber jeder der beteiligten Hilfsorganisationen dazu verpflichtet, monatlich eine Mindeststumme von 500 Euro zu spenden. Auf den Internetseiten der Organisationen können sich die Spender auch über die damit geförderten Projekte informieren. „Der Verlag für elektronische Medien teilt seine soziale Verantwortung mit unseren Hilfsaktionen. Durch seine Unterstützung leistet er einen wertvollen Beitrag dazu, dass wir armen, benachteiligten und kranken Menschen helfen können, ein Leben in Würde und Selbstbestimmung zu führen“, so Maren Bartel, Referentin für Unternehmenskooperation bei „Brot für die Welt“ stellvertretend für die drei angeschlossenen Hilfsorganisationen.

Für Geschäftsführer Gambietz ist soziale Verantwortung ein wichtiger Bestandteil des Unternehmertums: „Ich teile mit vielen unserer Kunden den Wunsch, zu helfen. Wir arbeiten hier mit sehr renommierten, seriösen Organisationen zusammen, deren wichtige Arbeit wir mit unseren Spendengeldern ein Stück weit unterstützen können.“

Der Verlag für elektronische Medien Melle erleichtert Unternehmen und Privatpersonen die Suche nach überregionalen und regionalen Lieferanten und Dienstleistern. Gewerbetreibenden bietet er die Möglichkeit, ihre Firmendaten kostengünstig und langfristig mit Hilfe einer Internet-Datenbank zu veröffentlichen, um so ihren Kundenstamm effektiv zu erweitern.

Pressekontakt
EBVZ
Melle
Ansprechpartner: Frau Beate Achilles
Telefon: 0163 15 81 396

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: